Die Initiative gegen Alkoholmissbrauch

in der Schwangerschaft

„Ein paar Worte für alle, die noch nicht sprechen können.“

„Das Ja, das ein Nein bedeutet. Ein wunderbarer Augenblick, wenn Du sicher weißt: Ja, ich bekomme ein Baby. Es ist aber auch genau der Augenblick, in dem Du die Verantwortung für die Gesundheit Deines Babys übernimmst. Und wenn Du dann Nein sagst zum Alkohol, machst Du in den nächsten neun Monaten alles richtig. Denn es ist der sichere Weg, Dein Baby gesund auf die Welt zu bringen.  Dein Baby kann sich nicht wehren, aber Du.  

Es ist erschreckend, dass jedes Jahr in Deutschland ca. 3000 Babys auf die Welt kommen, die durch Alkohol während der Schwangerschaft dauerhaft geschädigt sind. Tatsächlich ist es in erster Linie die Unwissenheit, die dazu führt. Wenn Du aber weißt wie gefährlich es ist, in diesen neun Monaten Alkohol zu trinken, kannst Du Dein Baby ganz einfach davor schützen.“*

*aus der Einleitung 

Herausgeber*innen: Mein Kind will keinen Alkohol 

 

 

Zum Artikel
fasd-netz.de

Kommentare