Schwanger – Mein Kind trinkt mit!

Kurz-Broschüre zur Arbeit mit der FASD-Puppe FASI

„Alkoholkonsum in der Schwangerschaft ist in Deutschland noch immer der häufigste Grund für nicht genetisch bedingte körperliche, geistige und/oder psychische Behinderungen. Das Wissen zu FASD (Fetal Alcohol Spectrum Disorders) und seine gravierenden Auswirkungen auf das Leben der Betroffenen ist in der Allgemeinbevölkerung, aber leider auch in Fachkreisen noch zu gering.

Trotz der allgemeinen Überzeugung, in Bezug auf Alkoholkonsum in der Schwangerschaft gut informiert zu sein, halten viele gelegentlichen Alkoholkonsum und kleinere Mengen Alkohol in der Schwangerschaft für unbedenklich. Es ist deshalb für die zukünftige Prävention von FASD besonders wichtig, junge Menschen schon in den Jahren vor Eintritt einer Schwangerschaft zu informieren. Hebammen können hierzu einen wertvollen Betrag leisten. Eine besonders hilfreiche Unterstützung bietet hierbei die neu entwickelte FASD-Puppe FASI.“*

*aus der Broschüre

Hrsg.: Heike Kramer, Hebammeninfo 04/15

Schlagworte: Prävention, Aufklärung, Alkohol, Schwangerschaft, FASD, FASD-Puppe FASI, Jugendliche

Zum Artikel
www.xn--ggf-pla.de

Kommentare