Wiener Zeitschrift für Suchtforschung

Jahrgang 30 2007 Nr. 4

„ln dieser Ausgabe unserer Zeitschrift bringen wir schwerpunkthaft Beiträge zum Abdruck, die sich mit Aspekten des Drogengebrauchs Jugendlicher, sowie mit der Bedeutung des Faktors ‘Familie’ für die Entstehung und die Behandlung drogenbezogener Probleme auseinandersetzen.“*

Die Aufsätze verbindet letztlich auch eine präventive Intention:
_Cannabis-Images bei Jugendlichen in Frankfurt und Amsterdam
_Pendeldiplomatie im Quadrat
_Familientherapie und der „Club alkoholabhängiger Menschen in Behandlung“
_Alkoholkonsum in der Schwangerschaft und seine Folgen

*aus dem Vorwort

Hrsg.: Anton-Proksch-Institut/Ludwig-Boltzmann- Institut für Suchtfragen/ Jahrgang 30 2007 Nr. 4

Zum Artikel
www.stiftungantonprokschinstitutwien.at

Kommentare