Umgang nach häuslicher Gewalt?

„In der Fachwelt setzt sich zunehmend die Einsicht durch, dass bereits das Miterleben von Häuslicher Gewalt für Kinder eine erhebliche Belastung darstellt und als Kindeswohlgefährdung einzuschätzen ist. Trotzdem kommt es in der Folge noch häufig zu Entscheidungen über den Umgang von Kindern mit dem mutmaßlich gewalttätigen Elternteil, die diese Belastung und Traumatisierungsgefahr nicht angemessen als Risiko berücksichtigen.

Die Arbeitsgruppe möchte mit diesem Leitfaden Fachkräften Orientierung geben zu den Fragen:
Welche Informationen sind zu beschaffen und welche Einschätzungen sind zu leisten, um in Fällen von Häuslicher Gewalt eine anstehende Entscheidung über den Umgang im Interesse des Kindeswohls treffen zu können?“*

Hrsg.: AG gemäß §78 SGB VIII „Die Rechte der Kinder“ in der Stadt Frankfurt am Main

 

*aus dem Leitfaden

Zum Artikel
kinderschutz-frankfurt.de

Kommentare