Artikeltyp: Link

Sucht zuhause

Internetseite der Fachstelle Suchtprävention Berlin gGmbH für betroffene Eltern und Jugendliche

Stress zuhause, weil die Eltern Alkohol trinken oder die Schwester/der Bruder dauernd mit dem Handy dasitzt? Was tun, wenn ein Familienmitglied den Konsum nicht mehr unter Kontrolle hat oder schon süchtig ist?
Lesen

Empryotox

Pharmakovigilanz- und Beratungszentrum für Embryonaltoxikologie

Informationen zur Verträglichkeit von Arzneimitteln in Schwangerschaft und Stillzeit
Lesen

Alkohol: Kenn dein Limit.

Bewusst genießen – im Limit bleiben!

Informationsseite der Bundeszentrale für gesundheitlige Aufklärung BZgA rund um das Thema Alkohol.
Lesen

KIDKIT – Onlinehilfe

Onlinehilfe für Kinder und Jugendliche

Beratung per E-Mail oder Chatberatung: Die Beratungen sind anonym und kostenlos!
Lesen

FASD Deutschland e. V.

Informationsportal des FASD Deutschland e.V.

Mütterlicher Alkoholkonsum während der Schwangerschaft ist eine häufige Ursache für angeborene Fehlbildungen, geistige Behinderungen, hirnorganische Beeinträchtigungen, Entwicklungsstörungen und extreme Verhaltensauffälligkeiten.
Lesen

bag-kipe

Bundesarbeitsgemeinschaft „Kinder psychisch erkrankter Eltern“

Die Bundesarbeitsgemeinschaft „Kinder psychisch erkrankter Eltern“ wird von Einrichtungen, Projekten und Arbeitsgruppen aus der Bundesrepublik Deutschland getragen, die sich in besonderer Weise für Familien mit einem psychisch erkrankten Elternteil einsetzen.
Lesen

WEGE e.V.

Verein Angehöriger und Freunde psychisch erkrankter Menschen

Seit 1995 hilft der WEGE e.V. – Verein Angehöriger und Freunde psychisch erkrankter Menschen – seelisch belasteten, psychisch erkrankten Menschen und ganz besonders ihren Familien und Freunden in verschiedenen Bereichen des alltäglichen Lebens.
Lesen

Frühe Hilfen

„Frühe Hilfen sind Angebote für Eltern ab der Schwangerschaft und Familien mit Kindern bis drei Jahre. Sie sind niedrigschwellig und richten sich besonders an Familien in belastenden Lebenslagen.“
Lesen

NACOA-Deutschland

Interessenvertretung für Kinder aus Suchtfamilien e. V.

Der Verein NACOA Deutschland ist beratend, unterstützend und aufklärend tätig, bietet Weiterbildungen an und initiiert und begleitet Projekte, wie z. B. das Projekt „Fluffi-Klub“ zur Stärkung von Resilienz und zur Förderung von Gesundheit und Empowerment bei Vorschulkindern.Das professionelle Beratungsangebot von NACOA-Deutschland richtet sich an  verschiedene Zielgruppen.
Lesen

Münchner Hilfenetzwerke

für Kinder und ihre suchtkranken oder psychisch erkrankten Eltern

Die Münchner Hilfenetzwerke tragen dazu bei, Fachkräfte miteinander zu vernetzen, die beruflich mit Kindern und Jugendlichen aus psychisch oder suchtbelasteten Familien oder deren Eltern arbeiten.
Lesen

DHS: Kinder aus Suchtfamilien

Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e.V.

„Bedeutsam ist es, die Aufmerksamkeit für die Kinder aus suchtkranken Familien bei all jenen, die mit Kindern arbeiten, zu erhöhen und deren Kompetenzen im hilfreichen Kontakt mit betroffenen Kindern zu stärken.“
Lesen

Fachstelle Lichtblick

Fachstelle für Kinder und Jugendliche aus suchtbelasteten Familien

„Der suchtpräventive Ansatz von Lichtblick möchte diesen Kindern und Jugendlichen Hilfe und Unterstützung auf dem Weg zu einem unabhängigen und suchtfreien Leben anbieten.“
Lesen