B. A. S. E.® – Baby­watching

B.A.S.E.® – Babybeobachtung im Kindergarten und in der Schule

zur Förderung von Feinfühligkeit und Empathie, als Prävention gegen Angst und Aggression

Was ist Babywatching?

„Eine Mutter/ein Vater kommt mit einem wenige Wochen alten Baby für die Dauer von einem Jahr einmal in der Woche in die Kindergartengruppe oder in die Schulklasse. Im Stuhlkreis erleben die Kinder, wie das Baby von Woche zu Woche wächst, bis es frei laufen kann.

Unter der speziellen Anleitung und Fragetechnik der B.A.S.E.®– GruppenleiterInnen lernen die Kinder durch die wöchentlichen Interaktions-Beobachtungen, sich in die Emotionen und die Motivationen von Mutter/Vater und Kind immer besser einzufühlen. Für viele Einzelkinder ist dies die erste und oft einzige Möglichkeit, die Meilensteine der Entwicklung eines Babys während des gesamten ersten Lebensjahres kontinuierlich zu beobachten.

Bisherige Ergebnisse zeigen, dass auf diese Weise die Empathiefähigkeit der Kinder gefördert wird. Sie beginnen, diese Fähigkeit auf alltägliche Situationen mit ihren FreundInnen zu übertragen, indem sie sich feinfühliger, sozialer sowie weniger ängstlich untereinander verhalten.“*

Ausbildung zur B.A.S.E.®– GruppenleiterInnen

„Diese Ausbildung in B.A.S.E.®– Babywatching richtet sich an pädagogische Fachkräfte in Kindertagesstätten, Krippen mit erweiterter Altersmischung und Jugendhilfe, Hebammen, Gynäkologen, Psychotherapeuten und Kinderärzte, sowie LehrerInnen von Grundschulen und weiterführenden Schulen.

Informationen zum eintägigen Ausbildungsseminar:

Im Rahmen der Ausbildung zur B.A.S.E.®– GruppenleiterIn werden theoretische Informationen zur Durchführung von B.A.S.E.®-Babywatching, dessen historischer Hintergrund sowie wichtige Bindungsinhalte vermittelt. Anhand von Videobeispielen und einer Live-Demonstration mit einer Mutter/einem Vater und ihrem/seinem Baby wird die spezielle Fragetechnik von B.A.S.E.® eingeübt.

Sie erhalten Informationsmaterialien für die Durchführung in der Kindergartengruppe oder in der Schulklasse. Diese sind unsere B.A.S.E.®DVDs, die Sie als Informationsmaterial an einem Elternabend verwenden können, sowie unsere B.A.S.E.® Fragekarte, die Ihnen die Durchführung von B.A.S.E.® – Babywatching erleichtern soll. Beide Medien können Sie käuflich erwerben.

Nach dem eintägigen Ausbildungstag können Sie bereits das B.A.S.E.®– Babywatching in Ihrer Einrichtung durchführen. Im Gegensatz zu anderen Präventions- und Förderprogrammen profitiert B.A.S.E.® von einem geringen Zeitaufwand, einer leichten Durchführbarkeit, keiner Vor- und Nachbereitungszeit und knüpft an Ihre persönlichen Kompetenzen an.“*

*aus der Beschreibung zur Weiterbildung

Zum Artikel
www.base-babywatching.de

Kommentare