Cannabiskonsum Berliner Schülerinnen und Schüler

Ergebnisse einer Datenerhebung

„Die Fachstelle für Suchtprävention führt seit 2017 eine explorative Erhebung zum Cannabiskonsum von Berliner Jugendlichen durch. Anonym mittels eines Fragebogens werden dabei Berliner Schülerinnen und Schüler im Rahmen von suchtpräventiven Angeboten der Fachstelle für Suchtprävention Berlin gGmbH im schulischen Setting befragt. Basis der vorgestellten Ergebnisse sind 1.725 Befragungen, die bis Mai 2019 erhoben wurden – nach Datenbereinigung verbleiben 1.550 Befragte im Alter zwischen 12 und 20 Jahren. Durch die Bereinigung konnte die Datenqualität gesteigert werden. Die Ergebnisse wurden im Rahmen einer deskriptiven Analyse der Datenbasis ausgewertet.“*

*aus der Studienbeschreibung

Herausgeber*innen: Fachstelle für Suchtprävention Berlin gGmbH

veröffentlicht: 2019

 

Zum Artikel
www.berlin-suchtpraevention.de

Kommentare