Problemlagen: Prävention

Rauchfrei durchs Leben

Broschüre für Jugendliche

Zum Rauchen hat jeder seine eigene Meinung. Für manche gehört die Zigarette einfach dazu. Andere finden die viele Qualmerei ganz schrecklich. Und wieder andere sind froh, dass sie mit dem Rauchen aufgehört haben. Diese Broschüre haben wir gemacht, damit du beim Thema Rauchen Bescheid weißt. Egal ob du rauchst, aufgehört hast zu rauchen oder nie geraucht hast.
Lesen

Das Vorlesebuch für starke Familien

Wie lernen Kinder, selbstbewusst zu sein? Diese achtzehn Geschichten machen Kindern Spaß und helfen ihnen dabei, sich zu starken Persönlichkeiten zu entwickeln, die anderen mit Mitgefühl und Respekt, liebevoll und konfliktfähig begegnen können. Vorlesegeschichten zum Lachen, Träumen und Miterleben.
Lesen

Lina-Net-Jahrestreffen 2021

Unterstützung für suchtbelastete Frauen

Die Grundlage der Arbeit in der Beratungsstelle Frauenperspektiven ist ein Verständnis weiblicher Suchtmittelabhängigkeit, das die Verknüpfung individueller Lebenserfahrungen von Frauen* mit gesellschaftlichen Bedingungen zum Ausgangspunkt nimmt. Frauenspezifische Anforderungen und die hohen Belastungen auch durch körperliche und sexualisierte Gewalt sind dabei zentrale Aspekte.
Lesen

JUGENDINFO KOMASAUFEN

Um dem komatösen Rauschtrinken unter Jugendlichen wirksam entgegenzutreten, wird seit 2011 im Rahmen eines Landesmodells in vielen Kreisen und Städten das Projekt »HaLT in Hessen« durchgeführt. Die Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS) koordiniert das Projekt.
Lesen

Kommunale Prävention für Kinder und Familien

Erfahrungen aus Europa

Wie kann kommunale Prävention gestärkt werden, so dass Kinder gut aufwachsen und ihre Potenziale entfalten können? Diese Frage wird nicht nur in Deutschland diskutiert. Daher lohnt ein Blick über den deutschen Tellerrand, denn in den anderen europäischen Staaten zeigen sich ähnliche Problemlagen –
Lesen

Elternbrief Nr. 5

Freiheiten geben – Grenzen setzen

Im Jugendalter ist es wichtig, dass Eltern ihrem Kind neue Freiheiten und Verantwortung geben. Denn um erwachsen zu werden, müssen Kinder ihre Selbstständigkeit Schritt für Schritt erwerben. Die Rolle der Eltern besteht dann vor allem darin, dass die Eltern ihr Kind ermutigen, neue Erfahrungen zu machen – und ihm dabei Vertrauen schenken.
Lesen

Papilio-3bis6

Ein universelles Präventionsprogramm für Kindergärten

Um Kinder bestmöglich zu fördern, ist es wichtig, Erzieherinnen und Erzieher in Ihrem Arbeitsalltag zu unterstützen und Ihnen Hintergrundwissen und Methoden zur Sucht- und Gewaltprävention an die Hand zu geben.Papilio-3bis6 ist ein universelles Präventionsprogramm für Kindergärten, dass die sozial-emotionale Kompetenzen von Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren stärkt und so vorbeugend gegen Sucht und Gewalt im Jugendalter wirkt.
Lesen

Ein klares „Nein“ zur Sucht

Suchtprävention

Laut Untersuchungen der deutschen Suchthilfestatistik mussten sich im Jahr 2011 über 313.000 Menschen ambulant und mehr als 37.000 stationär in ausgesuchten Einrichtungen gegen ihre Sucht behandeln lassen. Im Jahr zuvor waren 20 Prozent der Patienten in ambulanter und 10 Prozent der Patienten in stationärer Behandlung unter 25 Jahre alt. Dabei hat die Sucht viele Gesichter. Neben der Abhängigkeit von Stoffen wie Drogen treten immer häufiger auch Süchte nach bestimmten Tätigkeiten auf.
Lesen

Unterstützungsangebote

für Kinder psychisch kranker und suchtkranker Eltern

Das nordrhein-westfälische Gesundheitsministerium und das Bündnis der gesetzlichen Krankenkassen für Gesundheit Nordrhein-Westfalen fördern mit dem „Landesprogramm KIPS Prävention NRW: Kinder psychisch kranker und suchtkranker Eltern stärken“ als erstes Bundesland den Aufbau von nachhaltigen Versorgungsstrukturen für betroffene Kinder.
Lesen

Alkohol -Filme und Arbeitsmaterial

 für Schule und Jugendarbeit

Medien und Materialen für die Suchtprävention in den Klassen 7-10: Motive für und  mögliche Folgen von Alkoholkonsum bei Jugendlichen werden beleuchtet und durch   Sachinformationen zum Thema Alkohol ergänzt. Lehrkräfte, Lehramtsstudierende und Lehramtsanwärter/innen können über den Bestell-Link ein kostenloses Exemplar anfordern.
Lesen

Selbstwirksamkeit

Eine Orientierungshilfe für Projekt- und Programmleitende

Diese Broschüre befasst sich mit dem Thema Selbstwirksamkeit und Lebenskompetenzen als wichtiger Beitrag zur Förderung der (psychischen) Gesundheit über die Lebensspanne. Sie richtet sich an Akteure und Akteurinnen von kantonalen Aktionsprogrammen sowie Leitende von Projekten im Bereich psychische Gesundheit.
Lesen

CANNABIS – RATGEBER FÜR JUGENDLICHE

– alle wichtigen Infos auf einen Blick

Gras, Hasch, Weed, Piece … – egal, wie du es nennst: Cannabis ist für viele Jugendliche ein Thema. Vielleicht kennst du jemanden, der damit zu tun hat, vielleicht hast du auch deine eigenen Erfahrungen gemacht. Trotzdem gibt es sehr viel Unwissenheit und eine Menge Vorurteile rund um Cannabis. Wir wollen hier über Cannabis offen und ehrlich sprechen.
Lesen