Literatur- und Datenbank­recherche zu Gesundheits­förderungs- und Präventions­ansätzen

bei Kindern aus psychisch belasteten Familien

mit Auswertung der vorliegenden Evidenz

„Kinder psychisch kranker Eltern sind eine vulnerable Gruppe. Aufgrund von multiplen psychosozialen Belastungsfaktoren in Zusammenhang mit der elterlichen Erkrankung haben diese Kinder ein erhöhtes Risiko, selbst eine psychische Störung zu entwickeln.

Präventive Angebote sind daher für diese Zielgruppe von großer Bedeutung. Die vorliegende Expertise sollte evidenzbasierte Präventionsangebote für diese Zielgruppe identifizieren, die möglicherweise im Sinne des Präventionsleitfadens der GKV auch in Deutschland etabliert wären.“*

Hrsg.: GKV-Bündnis für Gesundheit
im Auftrag Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)
im Auftrag und mit Mitteln der gesetzlichen Krankenkassen nach § 20a SGB V Abs. 3 und 4

*aus der Fachexpertise

Schlagworte: Lebensbedingungen, Hilfen, Kinder, suchtkranke Eltern, suchtbelastete Familien, Studie

Zum Artikel
www.gkv-buendnis.de

Kommentare