Sucht als Thema schulischer Gesundheitsförderung

und Prävention

„Wirksame schulische Suchtprävention unterstützt Kinder und Jugendliche bei der Bewältigung von Entwicklungsaufgaben, verknüpft verhaltens- und verhältnispräventive Elemente und bezieht alle Akteur*innen innerhalb und ausserhalb der Schule mit ein. Eine so ausgerichtete Prävention entspricht den Grundsätzen von Gesundheitsförderung und beugt der Entwicklung verschiedener ungünstiger Verhaltensweisen vor. Die Stellen für Suchtprävention im Kanton Zürich zeigen modellhaft die Inhalte eines solchen Setting- Ansatzes für die Schule auf.“*

*aus der Beschreibung

Herausgeber*innen: SuchtMagazin

veröffentlicht: 2020

Zum Artikel
zenodo.org

Kommentare