Alkohol in Schwangerschaft und Stillzeit

Expert*innengespräch

„Während allgemein anerkannt ist und kommuniziert wird, dass der Konsum von Alkohol in der Schwangerschaft zu schweren Schädigungen des ungeborenen Kindes führen kann, sind die Wirkungen von mütterlichem Alkoholkonsum in der Stillzeit weniger gut untersucht.

Fehlende und teilweise unterschiedliche Informationen über die Risiken des Alkoholkonsums in der Stillzeit könnten zu Verunsicherung bei stillenden Müttern führen. Vor diesem Hintergrund war es Ziel des Expertengesprächs, die Wirkungen von Alkohol in der Schwangerschaft und insbesondere in der Stillzeit zu diskutieren und gemeinsam mit den geladenen Experten eine Informationsstrategie zum Thema Alkoholkonsum in der Stillzeit zu erarbeiten. Als Basis diente der von Frau Dr. Ursula Schwegler vom Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit verfasste Bericht zum Thema Alkoholkonsum in der Stillzeit, der einen Überblick über den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema gibt, sowie die Beiträge der Experten während der Veranstaltung.“*

Hrsg.: Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR)

*aus dem Inhalt

Schlagworte: Alkohol, Schwangerschaft, Stillzeit, Praxis, Symptome, FAS, alkoholgeschädigt

Zum Artikel
mobil.bfr.bund.de

Kommentare