Problemlagen: Verhalten

Abhängig­keits­erkrankungen und Elternschaft

Herausforderungen und Möglichkeiten der Hilfe

„Kinder aus suchtbelasteten Familien sind einer Vielzahl an be­lastenden Lebensbedingungen ausgesetzt. Einen besonderen Risikofaktor stellt das problematische Erziehungsverhalten dar, welche suchtkranke Eltern infolge ihrer Abhängigkeitserkran­kung oftmals aufzeigen wie z. B. Vernachlässigung oder ande­re dysfunktionale Erziehungspraktiken.“
Lesen

Alkohol­konsum und alkohol­bezogene Störungen

Gesundheitsberichterstattung des Bundes

„Die epidemiologische Forschung weist Alkohol als einen bedeutenden Risikofaktor für Morbidität und Mortalität aus. Die Global Burden of Disease Studie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) kommt zu dem Ergebnis, dass in industrialisierten Ländern Alkohol nach Tabak und Bluthochdruck die dritthäufigste Ursache für verlorene Lebensjahre darstellt.“
Lesen

ADHS bei Kindern und Jugendlichen in Deutschland

Querschnittergebnisse aus KiGGS Welle 2 und Trends

„Die Aufmerksamkeits­defizit­/Hyper­aktivitäts­störung (ADHS) gehört zu den häufigsten psychischen Störungen im Kindes­ und Jugendalter und geht mit vielen Beeinträchtigungen der psychosozialen und kognitiven Funktionsfähigkeit einher.“
Lesen

Das einzig Zuverlässige

ist die Unzuverlässigkeit

„“Kinder suchtkranker Eltern werden von klein auf zur Mitwirkung an einem sich zuspitzenden Familiendrama gezwungen. Nur manche reagieren mit sichtbaren Störungen auf die familiäre Situation. „
Lesen

Förderung der Beziehungs- und Erziehungskompetenzen

bei jugendlichen Müttern

„Relevante Konzepte elterlichen Verhaltens heben insbesondere biologisch fundierte Verhaltensbereitschaften von Eltern wie etwa intuitives Elternverhalten hervor, das den Umgang mit dem Säugling unbewusst in gewissem Rahmen steuert. Es ist insbesondere durch Risiken oder ungünstige Lebenssituationen störbar und zeigt sich in Problemen, sich flexibel auf die Bedürfnisse des Kindes einstellen zu können…“
Lesen

Das Fetale Alkoholsyndrom

Neuropsychologische Defizite und Störungen des Verhaltens

„Zwischen der von der Mutter während der Schwangerschaft konsumierten Alkoholmenge und dem Ausmaß alkoholbedingter embryonaler und fetaler Entwicklungsschädigungen kann kein linearer Zusammenhang nachgewiesen werden. Es existiert kein risikoloser Alkoholgrenzwert über den gesamten Verlauf der Schwangerschaft hin.“
Lesen

Auswirkungen pränataler Stressbelastung

auf die Verhaltensregulation des Kindes

„In der vorliegenden Untersuchung wurden die Auswirkungen pränataler Stressbelastung auf die Verhaltensregulation des Kindes bis zum Alter von 6 Monaten im prospektiven Längsschnitt untersucht…“
Lesen

Die Parentifizierung von Kindern

bei psychisch kranken und psychisch gesunden Eltern und die psychische Gesundheit der parentifizierten Kinder

„In dieser Dissertation wurde versucht anhand eines neu erstellten Parentifizierungsinventars neue Risikofaktoren für Parentifizierung von Kindern zu eruieren, bereits bekannte Annahmen zu überprüfen und die psychische Gesundheit der parentifizierten Kinder unter bestimmten Aspekten zu beleuchten.“
Lesen